Montag, 26. Februar 2024

Dolomitenstraße 5 - Notruf: 122

27.10.2023 - Jahresschlussübung

Am 21.10.2023 fand unsere Jahresschlussübung statt. Anders als gewohnt wurde bei der heurigen Schlussübung nicht etwa ein öffentliches Gebäude oder ein Firmengelände als Übungsobjekt gewählt, sondern unterschiedliche Stationen wurden im Gerätehaus theoretisch und praktisch behandelt. Aufgeteilt auf 3 Stationen konnten dabei die Themengebiete taktische Ventilation, Anschlagpunkte sowie das Vorgehen und die Sicherheitsmaßnahmen an Elektrofahrzeugen erläutert werden.

Station 1: Taktische Ventiltion

Kommandant-Stv. OBI Saiger Hans-Jürgen zeigte dabei den Mitgliedern die verschiedensten Typen von eingesetzten Lüftern unserer Wehr und verdeutlichte die Vorteile sowie die Verwendung jedes einzelnen Lüfters. Des Weiteren wurde neben einer theoretischen auch eine praktische Einheit abgehalten, wo dabei vor allem auf die richtige und effektive Ventilation viel Wert gelegt und anhand eines Beispiels verdeutlicht wurde.

Station 2: Anschlagpunkte


Zugskommandant BM Heufler Roland konnte hingegen der Mannschaft die verschiedensten Arten sowie Herangehensweisen beim Erstellen von Anschlagpunkten erläutern und die Möglichkeiten unserer Wehr anhand einiger Beispiele beschreiben. Insbesondere auf die richtige Beurteilung sowie saubere Ausführung wurde geachtet.

Station 3: E-Mobilität

Bei der dritten und letzten Station haben uns Thomas und Irene vom Autohaus Pontiller ihr fachkundiges Wissen rund um die stetig anwachsende Elektromobilität und deren Technologie umfassend erläutert. Dabei war auch eine sogenannte Löschdecke im Spiel, welche speziell für den Einsatz an Elektrofahrzeugen konzipiert wurde und wir sogleich nach der Theorie praktisch anwenden konnten. Die Löschdecke ist so groß, dass ein brennendes Fahrzeug komplett damit abgedeckt werden kann – und sie ist extrem hitzebeständig. Durch den Einsatz dieser Decke kann das Ausbreiten des Feuers auf nebenstehende Fahrzeuge oder umliegende Objekte verhindert werden – was zum Beispiel in einer Tiefgarage von großem Vorteil ist. Nach all dem ermöglichten sie uns ebenfalls einen Einblick in die verschiedensten Fahrzeugtypen und deren spezifischen Eigenschaften.

Großer Dank gebührt den Vorgetragenen sowie dem Autohaus Pontiller